Chamomilla

Echte Kamille 

Wirkt bevorzugt auf Zentralnervensystem, vegetatives Nervensystem, periphere Nerven, Bronchien, Magen, Gebärmutter. 

Passt besonders zu nervösen, überempfindlichen, ungeduldigen, ärgerlich-gereizten, frechen Menschen (besonders Kinder). 

Hauptindikationen: Gesteigerte Erregbarkeit. Zahnungsbeschwerden. Nervöse Schlaflosigkeit. Blähungskoliken. Säuglingskrämpfe (Drei-Monatskrämpfe)*. Reizhusten. Mittelohrentzündungen*. Periodenschmerzen. Geburtshilfe. Nervenschmerzen. 

 

Besonders wichtig für die Mittelwahl

Folgen von Ärger. 

Symptome: Heftiger Charakter, ungeduldig, ruhelos, boshaft, verlangt Dinge und wirft sie weg, nachdem er sie erhalten hat. Lässt Silben aus beim Schreiben, benutzt entgegengesetzte Worte (z.B. heiss statt kalt) / Schreit hemmungslos. Nur ruhig, wenn ständig getragen und gestreichelt / Stechende Ohrenschmerzen, sehr heftig, anfallsweise. Nervenschmerzen (Gesicht, Kopf) mit Taubheitsgefühl. Eine Wange rot und heiss, die andere bleich und kalt / Atemnot bei Zornausbrüchen. Asthma bei Kindern mit Hautausschlägen / Säuglingskrämpfe,Drei-Monatskrämpfe (Modalitäten beachten!) / Durchfall, Stuhl schleimig-grünlich oder wie zerhacktes Ei und übelriechend (wie faule Eier) / Zur Geburtshilfe, wenn der Muttermund sich nicht öffnen will (nur angezeigt, wenn die Mutter unruhig, schmerzempfindlich, fast hysterisch reagiert) / Kolikartige Periodenschmerzen mit dunkler, klumpiger Blutung. Zu starke verkrampfte Geburtswehen. 

Allgemeines: Sehr schmerzempfindlich. Schmerzen Anfallsweise, schlagartig, heftig. 

Modalitäten: Schlimmer abends und nachts, durch Berührung, im Freien (Wind), durch Wärme und durch Ärger. 
Besser durch umhertragen. Blähungskoliken werden durch Wärme gebessert. 

Bemerkung: Ruhige Kinder mit Durchfall oder nervöse Kinder mit Verstopfung sind „nie" Chamomilla-Kinder!

 

Dies ist ein Arzneimittel. Lassen Sie sich beraten.

 

* = Selbstbehandlung nur in Absprache mit der Ärztin, dem Arzt und als erste Hilfe.