Lachesis

Gift von Lachesis muta 

Wirkt bevorzugt auf das Zentralnervensystem und das vegetative Nervensystem, Herz, Atmungsorgane, Gefässe und Kapillaren, Blut, Schilddrüse, Eierstöcke, Haut. 

Passt besonders zu geschwätzigen, munteren und fröhlichen Leuten und auch zu sehr eifersüchtigen und misstrauischen Menschen. 

Hauptindikationen Hirnhautentzündung*, Sonnenstich*. Eifersucht. Schilddrüsenstörungen*. Gewebezersetzende Prozesse wie:Anginen*, Karbunkel, Geschwüre*, Wundliegen (Dekubitus), Bisswunden*, Bauchfellentzündungen*. Blutungsneigung. 
Venenentzündungen*, Neigung zu Thrombosen*. Wechseljahrbeschwerden. Ausbleibende Regelblutung nach Einnahme der Verhütungspille.

 

Besonders wichtig für die Mittelwahl

Folgen von streuenden Eiterherden, Blutvergiftung / Gebärmutter-Entfernung während der Wechseljahre / Sonnenbestrahlung. 

Symptome: Übertrieben grosse Angst vor Schlangen / Erwacht mit Erstickungsgefühl, will nicht mehr liegen. Arbeitswut vor der Menstruation. Geschwätzigkeit / Kopfschmerz links, im Klimakterium. Kopfweh nach zu langem Schlafen / Überempfindlich gegen Einengung und Berührung 
(z.B. enge Kleider, Ringe, Uhren, Krawatte stören),Erstickungsgefühl am Hals*. Halsschmerzen links beginnend, besonders stark beim Schlucken (bis zu den Ohren ausstrahlend). Husten bei Herzerkrankungen* / Herzklopfen mit Schwäche im Klimakterium. Herzklopfen beim Erwachen. 
Herzklemmen / Bläuliche Farbe der erkrankten Haut oder Schleimhaut. Haut schuppt sich ähnlich wie bei einer Schlange. Blasenbildung. Geschwüre (offene Beine, Wundliegen)* mitblaurotem Rand, stinkend, sehr empfindlich auf leichteBerührung / Schmerzen im Schienbein (nach Halsweh). 

Allgemeines: Beschwerden vorwiegend linksseitig (verlagern sich dann evtl. auf die rechte Seite) / Verlangen nach Austern, Alkohol, Weinbrand, Whisky, tief zu atmen / Periodische Wiederkehr von Beschwerden (meist alle 14 Tage). 

Modalitäten: Schlimmer nach Schlaf im Frühling und Herbst, 
beim Leerschlucken und beim Trinken von warmen Getränken (Schluckbeschwerden), durch Berührung, Kleiderdruck, Wärme jeder Art, Liegen auf der linken Seite, Alkohol, Handarbeit. 
Besser durch frische Luft und Bewegung. Absonderungen bessern (Schweiss, Menses, Auswurf).

 

* = Selbstbehandlung nur in Absprache mit der Ärztin, mit dem Arzt und als erste Hilfe