Durch wiederholten Kontakt der Nasenschleimhaut mit gewissen Stoffen (z.B. Blütenpollen, Hausstaub, Tierhaare) kann der Körper plötzlich übermässig stark auf diese Stoffe (Allergene) reagieren. Juckreiz, Niesreiz, Entzündungen und Schwellungen im Nasen-Rachenraum, Juckreiz im Gaumen und eine starke Schleimabsonderung sind die Folgen. Bei starken allergischen Reaktionen können auch Verkrampfungen der Bronchien (Asthma) vorkommen.

Nicht oder nicht ursächlich behandelter Heuschnupfen führt in der Regel im Verlauf der Jahre zu immer stärkeren Beschwerden und in vielen Fällen auch zu Asthma.

Die Unterdrückung von Heuschnupfenbeschwerden z.B. mit Cortison- und Antihistamin-Präparaten sollte nur in Extremfällen und jeweils nur während kurzer Zeit erfolgen.

Eine homöopathische Konstitutionsbehandlung bei einem Homöopathen oder einer Homöopathin kann das Übel an der Wurzel packen und die Überempfindlichkeit gegenüber natürlichen Stoffen wie Pollen, Hausstaub, Tierhaaren usw. beseitigen. Bei akuten Beschwerden bringen homöopathische Heilmittel meistens eine rasche Linderung. Homöopathische Heilmittel können auch ergänzend zu anderen Medikamenten eingesetzt werden. Oft kann damit der Einsatz von Cortison- oder Antihistamin-Präparaten eingeschränkt werden.

 

Nützliche Hinweise

  • Falls Ihnen ein homöopathisches Arzneimittel bei akuten Beschwerden hilft, verwenden Sie es auch vorbeugend. Beginnen Sie mit der Einnahme etwa einen Monat, bevor die akuten Beschwerden voraussichtlich eintreten.
  • Begrenzen Sie bei starkem Pollenflug den Aufenthalt im Freien aufs Notwendigste, vor allem in ländlichen Gegenden. Beachten Sie die Pollenmeldungen. In Extremfällen sind Aufenthalte in höheren Regionen oder am Meer empfehlenswert.
  • Schützen Sie Ihre Augen mit einer Brille mit seitlichen Schutzklappen vor Blütenpollen.

 

Allgemeine Tipps:

  • Spülen Sie abends die Pollen aus den Haaren.
  • Halten Sie Schlafzimmerfenster geschlossen oder befestigen Sie Pollenfilter an den Fenstern.
  • Tragen Sie bei hoher Pollenkonzentration – tritt vor allem bei warmem, windigem Wetter ein – eine Sonnenbrille mit Seitenschutz und eine Kopfbedeckung.
  • Spülen Sie abends die Nase mit Simalaya.