Die Sonnenallergie ist eine Sonderform von Hautausschlägen. Die juckenden Hautentzündungen (Rötungen) und Bläschen entstehen, wenn Sonnenlicht und körperfremde Substanzen zusammenwirken. Solche Substanzen sind vorwiegend chemische und natürliche Stoffe, die mit Nahrungsmitteln, Medikamenten und Körperpflegeprodukten in den Körper gelangen.

Die Fremdstoffe werden in die Haut eingelagert und durch Sonnenlicht in Substanzen umgewandelt, die zu allergischen Reaktionen mit Hautausschlägen führen können. Sonnenallergie zeigt sich meist nur an unbedeckten Körperstellen.