Bei Erkältung rundum versorgt

Winter ist Erkältungs- und Grippezeit: Überall begegnen wir Menschen mit Husten und laufender Nase.Similasan unterstützt Sie bei Erkältungskrankheiten wie Erkältungsschnupfen, Bronchialhusten sowie Entzündungen im Mund und Hals.

 

Der Körper braucht etwas Abhärtung

Eine der besten Massnahmen gegen die Grippe ist eine gesunde Lebensweise mit abwechslungsreicher Ernährung und viel körperlicher Bewegung an der frischen Luft. Es kommt nicht von ungefähr, dass praktisch alle Heiltherapien von chinesischer Medizin bis Kneipp empfehlen, sich bei Tageslicht im Freien aufzuhalten. Der Körper braucht ein bisschen Abhärtung. Er muss sich an Temperaturschwankungen gewöhnen und sie aushalten können. Das funktioniert aber nur, wenn man regelmässig die geheizte Wohnung verlässt und sich nicht schon beim geringsten Lufthauch einwickelt, als befinde man sich in der Antarktis. Setzen Sie sich regelmässig aufs Fahrrad und gehen Sie zu Fuss zur Arbeit und zum Einkaufen! Der Körper braucht das, um kräftig zu bleiben.

 

Echinacea richtig eingesetzt

Echinacea in homöopathischer Form ist eine weitere Möglichkeit, der Grippe vorzubeugen. Aber Achtung, machen Sie es richtig! Es bringt nichts, wenn Sie vom ersten Wintertag bis in den Frühling hinein «Similasan Echinacea Globuli» einnehmen, obwohl Ihr Organismus im Gleichgewicht ist. Halten Sie sich an die allgemeinen Anwendungsempfehlungen:

Sobald sich erste Symptome von Grippe oder Erkältung zeigen.

Solange die Symptome noch unklar sind. Sobald sich die Symptome herauskristallisieren, helfen die zu den Symptomen passenden Grippemittel besser.

Wenn Sie jede Grippe «mitmachen», können Sie in Zeiten erhöhter Ansteckungsgefahr «Similasan Echinacea Globuli» vorbeugend einnehmen.

 

Für feuchte Schleimhäute sorgen

Trockene Schleimhäute sind ein guter Boden für Grippe- und Erkältungsviren. Beugen Sie vor, indem Sie die Schleimhäute feucht halten:

Räume nicht überheizen. Ziehen Sie lieber einen etwas dickeren Pullover und warme Socken an, als die Heizung hochzuschrauben. 20 bis 21 Grad Raumtemperatur genügen.Befeuchten Sie die Raumluft mit einem Luftbefeuchter. Optimal sind ca. 45 Prozent relative Luftfeuchtigkeit.Befeuchten und spülen Sie Ihre Nase täglich mehrmals mit «Simalaya Nasen-Dusche» oder «Simalaya Nasen-Befeuchter». Das darin enthaltene Salz vom Himalaya und der Extrakt der Wiesenküchenschelle reinigen und pflegen sanft Nasenhöhlen und Schleimhäute. Auch zäher Schleim verflüssigt sich, so dass er abfliessen kann, und Krusten lösen sich.

 

Grippe homöopathisch behandeln

Wenn die Grippe Sie doch erwischt, legen Sie sich ins Bett und gönnen Sie Ihrem Körper Ruhe. Zur Unterstützung der Heilung dienen Similasan homöopathische Arzneimittel.

Je nach Symptomen nehmen Sie «Similasan Grippe und Erkältung Globuli» (Grippe mit Fieber, Frösteln, Hitzewallungen, Schwitzen, Kopfdruck), «Similasan Fieber und Grippe Nr.1 Globuli» (Grippe und Erkältung mit Gliederschmerzen und grosser Müdigkeit) oder «Similasan Fieber und Grippe Nr.2 Globuli» (Allgemeine Gereiztheit und Unruhe).Ergänzen Sie die Behandlung falls nötig mit einem der drei Similasan Arzneimittel bei Schnupfen und erleichtern Sie das Atmen mit «Similasan Schnupfenspray Neu» durch das Abschwellen der Reizzustände der Nasenschleimhaut.Wunde und entzündete Naseneingänge sowie verkrustete und trockene Nase können Sie mit «Similasan Nasen-Wundsalbe» behandeln.Auch für Schluckweh, Halsentzündungen, Heiserkeit und Husten stehen Ihnen spezifische Arzneimittel von Similasan zur Verfügung.

 

Similasan Erkältungs Videos