Bryonia

Rotbeerige Zaunrübe oder Teufelsrübe 

Wirkt bevorzugt auf Zentralnervensystem, Schleimhäute, seröse Häute, Bronchien, Magen-Darmkanal, Leber und Gallenblase. 

Passt besonders zu ärgerlichen, reizbaren, zornigen Patienten. 

Hauptindikationen: Rachen- und Kehlkopfentzündungen. Trockene Bronchitis. Brustfellentzündung*. Lungenentzündung*. Rippenbrüche. Muskel- und Gelenkrheuma. Magenschleimhautentzündung. Lebererkrankungen. Verstopfung. Glaukom (grüner Star)*. 

Besonders wichtig für die Mittelwahl

Symptome: Erträgt keinen Widerspruch / Unnötige Angst, Sorge um die Zukunft, zieht sich zurück. Furcht vor Armut / Ohnmachtsgefühl beim Aufstehen aus dem Bett / Trockener, schmerzhafterReizhusten, heftige Stiche bei jeder Bewegung, beim Atmen und Sprechen. Durst nach grossen Mengen Flüssigkeit. Bitterer Mundgeschmack. Lippen rissig, pergamentartig / Leber ist druckempfindlich. Magendrücken (wie von einem Stein). Verstopfung mit trockenem Stuhl / Gelenkeheiss, stechend, berührungsempfindlich. 

Allgemeines: Trockene Schleimhäute. Rechte Seite bevorzugt betroffen. 

Modalitäten: Schlimmer morgens, durch Brot, geringste Bewegung. 
Einatmen (tief), Husten verschlimmert sich beim Betreten warmer Räume. Schwitzen. Kohl (Sauerkraut) wird schlecht ertragen. 
Besser durch Wärme (ausser Husten), Ruhe, Liegen auf dem schmerzhaften Körperteil, dunkles Zimmer, Ausatmen.

 

* = Selbstbehandlung nur in Absprache mit der Ärztin, mit dem Arzt und als erste Hilfe.